Thermotransferfolie

Was versteht man unter Thermotransferfolie ?

Unter einer Thermotransferfolie versteht man eine auf einer Rolle in geeigneten Druckern verwendete Folie, auf der die für den Druck mit diesen Geräten benötigte Farbe aufgebracht ist. Bei dieser Farbe kann es sich entweder um Wachs- oder Harzfarbe handeln. Damit diese Farbe auf das vorgesehene Druckmedium übertragen werden kann, muss sie hitzesensitiv sein. Das bedeutet, dass sie sich unter Hitzeeinwirkung verflüssigt, danach aber relativ schnell wieder aushärtet.

Welche verschiedenen Qualitäten gibt es bei Thermotransferfolien ?

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Thermotransferfolie ist die Zeitspanne, die benötigt wird, bis die durch Hitze verflüssigte Farbe auf dem Druckmedium oder den Etiketten wieder aushärtet. Je schneller dies der Fall ist, desto höherwertiger ist die Thermotransferfolie. Dies spielt vor allem eine Rolle, wenn Thermotransferdrucker verwendet werden, die mit einem Near-Edge– oder Corner-Edge-Druckkopf ausgestattet sind. Denn bei diesen wird das Druckmedium besonders schnell wieder von der Transferfolie getrennt, um höhere Druckgeschwindigkeiten zu realisieren. Daher muss die Farbe sehr schnell aushärten, um ein einwandfreies Druckbild zu gewährleisten. Ein solcher Drucker muss also mit einer sehr hochwertigen Thermotransferfolie betrieben werden.

Wie sind die Einsatzbereiche für Thermotransferfolien ?

Thermotransferfolie bzw. Thermotransferdrucker werden häufig zum Druck von Etiketten und Labels eingesetzt. Denn hier kommen die Vorteile der Farbe sehr gut zur Geltung. Ein mit Thermotransferfolie ausgeführter Druck ist überaus haltbar, sehr resistent gegen mechanische Beeinflussungen und gegen UV-Licht. Daher empfiehlt sich der Druck mittels Thermotransferfolie vor allem für Bereiche, in denen Ausdrucke dauerhaft hohen Belastungen Stand halten müssen. Zudem kann mit einer Thermotransferfolie und einem geeigneten Drucker auf unterschiedliche Medien aus Papier und Kunststoff gedruckt werden. Hieraus ergeben sich zahlreiche Anwendungsbereiche für die gedruckten Label. Je nach verwendetem Drucker können unterschiedlichste Formate bedruckt werden.

Welche Einschränkungen bei der Nutzung von Thermotransferfolien gibt es ?

Wichtigstes Manko bei Druck mittels einer Thermotransferfolie ist, dass ein mehrfarbiger Druck nicht wie bei anderen Druckverfahren (etwa beim Tintenstrahl- oder Laserdruck) möglich ist. Denn eine solche Folie stellt stets nur eine Druckfarbe zur Verfügung. Möchte man zwei oder mehr Farben drucken, dann müssen zwangsläufig für jede dieser Farben eine eigene Thermotransferfolie und in der Regel auch ein separater Druckkopf eingesetzt werden. Die Farben werden deswegen auch nacheinander auf das Druckmedium übertragen, wodurch die Druckgeschwindigkeit beim Mehrfarb-Druck mit Thermotransferfolie recht gering ist.

Call Now Button