Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
NEU
Labelmate MC-11 Etikettenaufwickler Abwickler 50 cm/sec
Labelmate MINI-CAT MC-11. Etikettenaufwickler und Etikettenabwickler einstellbare Aufnahme (25-101mm). Bi-direktionale Wicklung mit einstellbarer Kraft., Gerätekompatibilität: Etikettendrucker, Produktfarbe: Schwarz
Versandkostenfrei ab 250€
Kauf auf Rechnung
Statt:0,00 €
351,80 €* mit MwSt.
295,63 € ohne MwSt.
Inhalt 1 (0,00 € * / )

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-5 Tage**


NEU
Labelmate UCAT-S Etikettenabwickler 76mm
Labelmate LMU001 UCAT-S Etikettenabwickler 76mm in schwarz ( Size: W x D x H: 300 x 365 x 320 mm), Markenkompatibilität: Labelmate, Gerätekompatibilität: Etikettendrucker, Typ: Abroller
Versandkostenfrei ab 250€
Kauf auf Rechnung
Statt:0,00 €
174,20 €* mit MwSt.
146,39 € ohne MwSt.
Inhalt 1 (0,00 € * / )

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-5 Tage**


Etikettenabwickler online bestellen hier bei PSN im Online Shop

Bein einem Etikettenabwickler handelt es sich um ein Zusatzgerät, das speziell für den gemeinsamen Einsatz mit einem Etikettendrucker konzipiert ist. Es stellt dessen durchgehende Versorgung mit dem für den Druck benötigten Druckmedium auf längere Sicht sicher und erhöht dadurch die Produktivität und Effizienz vom Etikettendrucker.

Funktionsweise bei einem Etikettenabwickler

Prinzipiell ist unter einem Etikettenabwickler ein externes Zusatzgerät für Labeldrucker zu verstehen. In der Regel können diese Abwickler, die manchmal auch als Etikettenspender bezeichnet werden, universell für verschiedene Drucker verwendet werden, sind also nicht modellgebunden. Sie werden normalerweise direkt hinter dem Drucker aufgestellt beziehungsweise montiert. Etikettenabwickler sind mit einer Spule ausgestattet, auf der Aufkleber-Rollen platziert werden können. Von dieser Spule werden die Labels dann in die normale Medienzuführung des jeweiligen Druckers eingefädelt, sodass dieser von außen mit dem benötigten Druckmedium versorgt wird. Man könnte einen Etikettenabwickler also auch als externes Medienfach bezeichnen.

Gründe für den Einsatz von Etikettenabwicklern

Viele Drucker für Etiketten bieten nur eine sehr begrenzte Aufnahmefähigkeit für Druckmedien und können nur kleine Materialrollen aufnehmen. Dadurch wird die maximale Druckreichweite bis zu einem notwendigen Wechsel der Rolle sehr gering gehalten. Häufige Stillstandszeiten für den Medienwechsel sind die Folge. Hierdurch ergeben sich Unterbrechungen im Workflow, die nicht nur die Effizienz und Produktivität verringern, sondern auch Arbeitszeit kosten. Um diese Unterbrechungen zu reduzieren, Ausfallzeiten zu verringern und eine möglichst durchgängige Nutzbarkeit des Druckers zu gewährleisten, werden Etikettenabwickler eingesetzt. Sie erhöhen die Reichweite des Druckers deutlich, was vor allem bei sehr kompakt designten Desktop-Druckern welche auch Tischdrucker genannt werden zum Tragen kommt, da diese naturgemäß nicht viel Platz für die zu bedruckenden Medien zur Verfügung stellen.

Etikettenabwickler und Ihre Vorteile

Wer Etikettenabwickler gemeinsam mit seinem Labeldrucker nutzt, erhöht in jedem Fall dessen Reichweite bis zum nächsten Medienwechsel. Mit nur einem Abwickler können zudem nahezu alle Drucker ergänzt werden. Sind also mehrere Printer im Unternehmen vorhanden, kann der Etikettenabwickler wahlweise an unterschiedlichen Druckern eingesetzt werden, wenn diese gerade mit einem hohen Druckvolumen ausgelastet werden müssen. Im Gegensatz zu den meisten Printern können Etikettenabwickler sehr große Etikettenrollen verarbeiten. Rollendurchmesser von 300 mm oder mehr sind kein Problem für diese nützlichen Zusatzgeräte. Somit besteht die Möglichkeit zur Verarbeitung sogenannter „Jumborollen", welche ein Vielfaches an Aufklebern dessen enthalten, was für herkömmliche Aufkleber-Rollen üblich ist. Etikettenabwickler sind einfach und robust aber zugleich auch sehr funktional konstruiert. Somit sind die problemlose Handhabung selbst für ungeübte Anwender und eine lange Lebensdauer gewährleistet. In einem Etikettenabwickler befindet sich in der Regel eine integrierte Bremse. Diese verhindert, dass sich die eingelegte Rolle nach Beendigung des Druckvorgangs durch den Labeldrucker weiter aufrollt. Zugleich hält diese Bremse die Spannung auf dem Etikettenband zwischen Drucker und Etikettenabwickler. Dies verhindert wirkungsvoll, dass sich während Standzeiten Etiketten vom Träger ablösen oder sich Knicke beziehungsweise Falten im Etikettenband bilden, die einen späteren Druckvorgang negativ beeinflussen könnten.

Mögliche Ausführungen für Etikettenabwickler

Etikettenabwickler sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und lassen sich mit einem Desktop-Drucker ebenso unproblematisch verwenden wie mit einem leistungsstarken Industriedrucker. Der Anwender kann üblicherweise zwischen diversen Modellen wählen, die unterschiedliche maximale Rollenbreiten verarbeiten können. Somit bieten Etikettenabwickler die Möglichkeit des schnellen Medienwechsels innerhalb der vom Drucker vorgegebenen Grenzen. Übliche maximale Rollenbreiten für Etikettenabwickler sind zum Beispiel 2 und 4 Zoll sowie 180 mm. Es sind jedoch je nach Hersteller und benötigten Modell auch andere maximale Rollenbreiten möglich. Etikettenabwickler in unterschiedlichen Ausführungen sind bei PSN Etiketten in breiter Auswahl und zu attraktiven Preisen erhältlich.

Bein einem Etikettenabwickler handelt es sich um ein Zusatzgerät , das speziell für den gemeinsamen Einsatz mit einem Etikettendrucker konzipiert ist. Es stellt dessen durchgehende Versorgung mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Etikettenabwickler online bestellen hier bei PSN im Online Shop

Bein einem Etikettenabwickler handelt es sich um ein Zusatzgerät, das speziell für den gemeinsamen Einsatz mit einem Etikettendrucker konzipiert ist. Es stellt dessen durchgehende Versorgung mit dem für den Druck benötigten Druckmedium auf längere Sicht sicher und erhöht dadurch die Produktivität und Effizienz vom Etikettendrucker.

Funktionsweise bei einem Etikettenabwickler

Prinzipiell ist unter einem Etikettenabwickler ein externes Zusatzgerät für Labeldrucker zu verstehen. In der Regel können diese Abwickler, die manchmal auch als Etikettenspender bezeichnet werden, universell für verschiedene Drucker verwendet werden, sind also nicht modellgebunden. Sie werden normalerweise direkt hinter dem Drucker aufgestellt beziehungsweise montiert. Etikettenabwickler sind mit einer Spule ausgestattet, auf der Aufkleber-Rollen platziert werden können. Von dieser Spule werden die Labels dann in die normale Medienzuführung des jeweiligen Druckers eingefädelt, sodass dieser von außen mit dem benötigten Druckmedium versorgt wird. Man könnte einen Etikettenabwickler also auch als externes Medienfach bezeichnen.

Gründe für den Einsatz von Etikettenabwicklern

Viele Drucker für Etiketten bieten nur eine sehr begrenzte Aufnahmefähigkeit für Druckmedien und können nur kleine Materialrollen aufnehmen. Dadurch wird die maximale Druckreichweite bis zu einem notwendigen Wechsel der Rolle sehr gering gehalten. Häufige Stillstandszeiten für den Medienwechsel sind die Folge. Hierdurch ergeben sich Unterbrechungen im Workflow, die nicht nur die Effizienz und Produktivität verringern, sondern auch Arbeitszeit kosten. Um diese Unterbrechungen zu reduzieren, Ausfallzeiten zu verringern und eine möglichst durchgängige Nutzbarkeit des Druckers zu gewährleisten, werden Etikettenabwickler eingesetzt. Sie erhöhen die Reichweite des Druckers deutlich, was vor allem bei sehr kompakt designten Desktop-Druckern welche auch Tischdrucker genannt werden zum Tragen kommt, da diese naturgemäß nicht viel Platz für die zu bedruckenden Medien zur Verfügung stellen.

Etikettenabwickler und Ihre Vorteile

Wer Etikettenabwickler gemeinsam mit seinem Labeldrucker nutzt, erhöht in jedem Fall dessen Reichweite bis zum nächsten Medienwechsel. Mit nur einem Abwickler können zudem nahezu alle Drucker ergänzt werden. Sind also mehrere Printer im Unternehmen vorhanden, kann der Etikettenabwickler wahlweise an unterschiedlichen Druckern eingesetzt werden, wenn diese gerade mit einem hohen Druckvolumen ausgelastet werden müssen. Im Gegensatz zu den meisten Printern können Etikettenabwickler sehr große Etikettenrollen verarbeiten. Rollendurchmesser von 300 mm oder mehr sind kein Problem für diese nützlichen Zusatzgeräte. Somit besteht die Möglichkeit zur Verarbeitung sogenannter „Jumborollen", welche ein Vielfaches an Aufklebern dessen enthalten, was für herkömmliche Aufkleber-Rollen üblich ist. Etikettenabwickler sind einfach und robust aber zugleich auch sehr funktional konstruiert. Somit sind die problemlose Handhabung selbst für ungeübte Anwender und eine lange Lebensdauer gewährleistet. In einem Etikettenabwickler befindet sich in der Regel eine integrierte Bremse. Diese verhindert, dass sich die eingelegte Rolle nach Beendigung des Druckvorgangs durch den Labeldrucker weiter aufrollt. Zugleich hält diese Bremse die Spannung auf dem Etikettenband zwischen Drucker und Etikettenabwickler. Dies verhindert wirkungsvoll, dass sich während Standzeiten Etiketten vom Träger ablösen oder sich Knicke beziehungsweise Falten im Etikettenband bilden, die einen späteren Druckvorgang negativ beeinflussen könnten.

Mögliche Ausführungen für Etikettenabwickler

Etikettenabwickler sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und lassen sich mit einem Desktop-Drucker ebenso unproblematisch verwenden wie mit einem leistungsstarken Industriedrucker. Der Anwender kann üblicherweise zwischen diversen Modellen wählen, die unterschiedliche maximale Rollenbreiten verarbeiten können. Somit bieten Etikettenabwickler die Möglichkeit des schnellen Medienwechsels innerhalb der vom Drucker vorgegebenen Grenzen. Übliche maximale Rollenbreiten für Etikettenabwickler sind zum Beispiel 2 und 4 Zoll sowie 180 mm. Es sind jedoch je nach Hersteller und benötigten Modell auch andere maximale Rollenbreiten möglich. Etikettenabwickler in unterschiedlichen Ausführungen sind bei PSN Etiketten in breiter Auswahl und zu attraktiven Preisen erhältlich.

PSN-Etiketten Glossar